Show simple item record

dc.contributor.authorSchober, Sarah-Maria
dc.date.accessioned2021-10-20T05:31:34Z
dc.date.available2021-10-20T05:31:34Z
dc.date.issued2020
dc.identifier.urihttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/51105
dc.description.abstractVöllerei, Sexualität, das Sezieren von Leichen oder verschwenderisches Zurschaustellen des eigenen Reichtums: Im Exzess wurde - so die These des Buches - gesellschaftliche Ordnung gestaltet. Wie produktiv das Agieren im Übermaß sein konnte, beleuchtet Sarah-Maria Schober an Medizinern, die um 1600 in Basel lebten. Sie folgt den Ärzten an Orte, an denen sie Grenzen austesteten: in Bäder und Haushalte, an ihre Schreibtische und auf die anatomische Bühne. Damit bietet sie zugleich eine quellennahe Analyse einer städtischen Gesellschaft im späten 16. und frühen 17. Jahrhundert.
dc.languageGerman
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::H Humanities::HB History::HBJ Regional & national history::HBJD European history
dc.subject.otherHistory
dc.subject.otherEurope
dc.titleGesellschaft im Exzess
dc.title.alternativeMediziner in Basel um 1600 (Volume 77)
dc.typebook
oapen.relation.isPublishedBy3bfe390f-7cf3-4514-a8aa-1ccc87ec072d
oapen.relation.isFundedByb818ba9d-2dd9-4fd7-a364-7f305aef7ee9
oapen.collectionKnowledge Unlatched (KU)
oapen.imprintCampus Verlag
oapen.identifierhttps://openresearchlibrary.org/viewer/2889e30e-b924-4ebb-9ffb-ce4c82d7d1fa
oapen.identifier.isbn9783593440712
grantor.number2889e30e-b924-4ebb-9ffb-ce4c82d7d1fa


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record