Show simple item record

dc.contributor.authorMichels, Stefanie
dc.date.accessioned2020-02-11 03:00:29
dc.date.accessioned2020-04-01T06:52:29Z
dc.date.available2020-04-01T06:52:29Z
dc.date.issued2009
dc.identifier1007625
dc.identifier.urihttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/22531
dc.description.abstractDie »schwarzen« deutschen Kolonialsoldaten sind seit der Niederlage im Ersten Weltkrieg als »treue Askari« bekannt. Sie waren in den deutschen Kolonialgebieten die Träger kolonialer Gewalt und damit die Basis deutsch-kolonialer Machtausübung. Ihre zentrale Funktion in der Repräsentation kolonialer Ordnung und deren ständige Bedrohung wird in diesem Buch an Text- und Bilddokumenten gezeigt. In globalgeschichtlicher Perspektive werden sowohl die kosmopolitischen Vorgeschichten der Kolonialsoldaten sowie Aneignungs- und Umdeutungsprozesse in Afrika bis ins 21. Jahrhundert verfolgt und so etablierte Wahrnehmungsregime dezentriert.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesHistoire
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::H Humanities::HB History
dc.subject.otherHB
dc.titleSchwarze deutsche Kolonialsoldaten
dc.title.alternativeMehrdeutige Repräsentationsräume und früher Kosmopolitismus in Afrika
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.14361/9783839410547
oapen.relation.isPublishedByb30a6210-768f-42e6-bb84-0e6306590b5c
oapen.relation.isbn9783837610543
oapen.series.number4
oapen.pages266
oapen.place.publicationBielefeld


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record