Export citation

Show simple item record

dc.date.accessioned2020-10-01T17:28:19Z
dc.date.available2020-10-01T17:28:19Z
dc.date.issued1987
dc.identifierONIX_20201001_9783631756089_54
dc.identifier.urihttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/42148
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesAllokation im marktwirtschaftlichen System
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::K Economics, finance, business & management::KC Economics::KCL International economics
dc.subject.otherInternational economics
dc.titleUmweltressourcen als Gegenstand internationaler Verhandlungen
dc.title.alternativeEine theoretische Transaktionskostenanalyse
dc.typebook
oapen.abstract.otherlanguageUmweltsysteme wie die Atmosphäre, Flüsse, Seen und Meere machen vor nationalen Grenzen nicht halt. Das wird in Europa besonders deutlich. Daher treten eine Vielzahl grenzüberschreitender Umweltallokationsprobleme auf. Aufgrund der nationalen Souveränitätsrechte lassen sich diese Probleme nur durch eine internationale Zusammenarbeit befriedigend lösen. Das damit verbundene Verhandlungsproblem wird in dieser Abhandlung untersucht. Mit Hilfe spieltheoretischer Ansätze wird im Rahmen von 2-Länder-Modellen analysiert, wie sich alternative Ausgangs- und Randbedingungen auf institutioneller Ebene wie auch in den jeweiligen Umweltsystemen auf mögliche Verhandlungsergebnisse auswirken. Dabei stehen allokations- und verteilungstheoretische Fragestellungen im Vordergrund.
oapen.identifier.doi10.3726/b14110
oapen.relation.isPublishedBye927e604-2954-4bf6-826b-d5ecb47c6555
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_namePeter Lang International Academic Publishers
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_websitehttps://www.peterlang.com/
oapen.series.number23
oapen.pages200
oapen.place.publicationBern


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record