Show simple item record

dc.contributor.authorBrandstätter, Jana
dc.date.accessioned2020-10-01T17:52:23Z
dc.date.available2020-10-01T17:52:23Z
dc.date.issued2008
dc.identifierONIX_20201001_9783631749906_131
dc.identifier.urihttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/42224
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesSchriften zur Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::K Economics, finance, business & management::KC Economics::KCG Economic growth
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JP Politics & government
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::K Economics, finance, business & management::KC Economics::KCS Economic systems & structures
dc.subject.otherResearch and development management
dc.subject.otherEconomics of specific sectors
dc.subject.otherPolitics and government
dc.titleInternational divergierende demographische Entwicklungen und internationale Kapitalbewegungen
dc.typebook
oapen.abstract.otherlanguageWirkt sich der demographische Wandel auf die internationalen Kapitalbewegungen aus? Für die Analyse dieser Frage wird zunächst untersucht, welchen Einfluss die Verschiebung der Bevölkerungsaltersstruktur auf die gesamtwirtschaftliche Ersparnis und Investition hat. Anhand eines Modells der überlappenden Generationen wird die Richtung der internationalen Kapitalbewegungen zwischen zwei Ländern mit unterschiedlichen demographischen Entwicklungen näher betrachtet. Im Anschluss wird gezeigt, welche makroökonomische Bedeutung die internationalen Kapitalmärkte für eine alternde Gesellschaft haben. Des Weiteren versucht die Arbeit aufzuzeigen, wie das Erbschafts- und Vorsichtsmotiv, die Ausgestaltung des Rentenversicherungssystems und die internationale Integration der Kapitalmärkte diese Prozesse beeinflussen. Abschließend werden nationale und internationale Reformmaßnahmen betrachtet, die für eine alternde Gesellschaft notwendig sind, um den makroökonomischen Auswirkungen des Alterungsprozesses entgegenwirken zu können.
oapen.identifier.doi10.3726/b13554
oapen.relation.isPublishedBye927e604-2954-4bf6-826b-d5ecb47c6555
oapen.series.number37
oapen.pages150
oapen.place.publicationBern


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record