Show simple item record

dc.contributor.authorPopp, Roland
dc.date.accessioned2021-08-13T14:38:58Z
dc.date.available2021-08-13T14:38:58Z
dc.date.issued2021
dc.identifierONIX_20210813_9783658338886_24
dc.identifier.urihttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/50434
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesGlobale Gesellschaft und internationale Beziehungen
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JP Politics & government::JPS International relations
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JP Politics & government
dc.subject.otherKalter Krieg
dc.subject.otherVereinigten Staaten von Amerika
dc.subject.otherIran
dc.subject.otherZweiter Weltkrieg
dc.subject.otherinternationale Sicherheitspolitik
dc.subject.otherNaher und Mittlere Osten
dc.titleVor der Revolution
dc.title.alternativeDie Vereinigten Staaten und die Permanente Intervention in Iran, 1953-1975
dc.typebook
oapen.abstract.otherlanguageDieses Open-Access-Buch setzt sich zum Ziel, eingebettet in historische Kontexte paralleler Kalter Kriege im globalen und regionalen Rahmen die historische Genese der amerikanisch-iranischen Sonderbeziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg und deren Transformation in den drei anschließenden Jahrzehnten zu analysieren. In der Geschichte der Staatenwelt nach dem Zweiten Weltkrieg gibt es wohl kaum ein bilaterales Verhältnis, das eine ähnlich tiefgreifende Kehrtwende von engsten, zwischenzeitlich fast „besonderen“ Beziehungen hin zu gegenseitiger Dämonisierung und unüberwindlich erscheinender Feindschaft erfahren hat, wie dasjenige zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Iran. Zentraler Bezugspunkt sind dabei die Entscheidungen und die strukturellen Zwänge, die zur engen Anlehnung der amerikanischen Politik an den Hof und die Person des Schahs führten, was die Entfremdung der oppositionellen Kräfte und die Entstehung des Feindbildes USA während der Revolutionsphase zur Folge hatte. Der Autor Roland Popp ist Politischer Berater/Analyst, wohnhaft in Zürich/Schweiz. Seine Themenschwerpunkte sind der gegenwärtige Nahe und Mittlere Osten und Fragen der internationalen Sicherheitspolitik. Er berät Unternehmen bezüglich politischer Risiken und ist häufiger Gast und Interviewpartner im Schweizer Fernsehen.
oapen.identifier.doi10.1007/978-3-658-33888-6
oapen.relation.isPublishedBy6c6992af-b843-4f46-859c-f6e9998e40d5
oapen.relation.isFundedBy07f61e34-5b96-49f0-9860-c87dd8228f26
oapen.relation.isbn9783658338886
oapen.collectionSwiss National Science Foundation (SNF)
oapen.imprintSpringer Fachmedien Wiesbaden
oapen.pages726
oapen.grant.number[grantnumber unknown]


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record