Show simple item record

dc.contributor.editorBleckmann, Bruno
dc.date.accessioned2022-11-21T16:36:15Z
dc.date.available2022-11-21T16:36:15Z
dc.date.issued2014
dc.identifierONIX_20221121_9783110720099_136
dc.identifier.urihttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/59602
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesReden zur Verleihung des Meyer-Struckmann-Preises durch die Philosophische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::H Humanities::HB History::HBL History: earliest times to present day::HBLL Modern history to 20th century: c 1700 to c 1900
dc.subject.otherGerman contemporary history
dc.subject.otherThird Reich
dc.subject.otherJewish Claims Conference
dc.titleMeyer-Struckmann-Preis 2013: Sir Ian Kershaw
dc.title.alternativeDeutsche Geschichte im 20. Jahrhundert
dc.typebook
oapen.abstract.otherlanguageDer Meyer-Struckmann-Preis für geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung, ausgeschrieben für Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert, ging im Jahr 2013 an den renommierten britischen Historiker Sir Ian Kershaw. Die Stiftung ehrte mit dieser Auszeichnung, die von der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität vergeben wird, das Lebenswerk Sir Ian Kershaws. Zahlreiche seiner Publikationen behandeln und deuten die Geschichte der deutschen Katastrophe im Nationalsozialismus. Kershaws Werke haben in ihren englischen Originalfassungen sowie in den deutschen Übersetzungen breite internationale Beachtung gefunden. Zum Preisträger: Sir Ian Kershaw wurde 1943 in Oldham, Lancashire, geboren. Er studierte in Liverpool und Oxford. Nach Tätigkeiten an den Universitäten Manchester, Bochum und Nottingham lehrte er bis zu seiner Emeritierung 2008 als Professor für moderne Geschichte an der Universität Sheffield. Sir Ian Kershaw ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.
oapen.identifier.doi10.1515/9783110720099
oapen.relation.isPublishedBy2b386f62-fc18-4108-bcf1-ade3ed4cf2f3
oapen.relation.isbn9783110720099
oapen.relation.isbn9783943460797
oapen.imprintdüsseldorf university press
oapen.pages48
oapen.place.publicationBerlin/Boston


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record